Kaufmännische Schule Schopfheim                                 logo untiskss50px Moodle icon50px allinkl

* Kaufmännische Schule Schopfheim * Schwarzwaldstraße 31 * 79650 Schopfheim * Telefon: 07622 682200 * Fax: 07622 682220 * E-Mail: ks-schopfheim@t-online.de *

Cinéfête 2018: Die Fremdsprachenberufskollegs in Freiburg im Kino

Cinéfête 2018

Der Film „Cherchez la femme“ –

„Voll verschleiert“

Im Rahmen des Cinéfête 2018, einem beliebten und traditionsreichen Schulfilmfestival, das jährlich in rund 100 Kinos in Deutschland stattfindet, besuchten wir, Schülerinnen und Schüler der Klasse BKF1 (Berufskolleg Fremdsprachen 1. Schuljahr) gemeinsam mit der Klasse BKF2 mit den Klassenlehrerinnen Frau Wenk und Frau Peter den Film „Cherchez la femme“ am vergangenen Mittwoch, den 21.11.2018 in Freiburg.

Um gemeinsam mit dem Zug von Basel nach Freiburg zu fahren, trafen wir uns am Morgen um 7 Uhr am Bahnhof. Wir hatten uns um 9.15 Uhr vor dem Kino verabredet und schauten den Film, welcher zum besseren Verständnis mit deutschem Untertitel unterlegt war, auf Französisch an.

Der Film handelt von der Pariser Studentin Leila und ihrem Bruder Mohammed, der nach seiner Rückkehr aus dem Jemen einen konservativen Lebensweg einschlagen und über seine Familie bestimmen möchte. Darunter leidet insbesondere Leilas Freund, der fortan Besuchsverbot erhält. Die Lösung des Problems kommt in Form einer Burka: Armand, Leilas Freund gibt sich als verschleierte Scheherazade aus und gibt vor Leila in der Sprache und Kultur des Orients unterrichten zu wollen. Leider konnte niemand damit rechnen, dass Mohammed ein Auge auf die Dame wirft und diese sogar heiraten möchte.

Der Film der im Iran geborenen französischen Regisseurin Sou Abadi ist wie bereits Monsieur Claude und seine Töchter (französischer Titel: Qu’est-ce qu’on a fait au bon dieu?) eine weitere Culture Clash Komödie, die gesellschaftlich schwierige Themen wie Religion, Radikalismus und Geschlechterrollen aufgreift. Allerdings Der Film „ist eine lustvolle filmische Gratwanderung entlang gleich mehrerer Grenzen, etwa jener der politischen Korrektheit oder jener zwischen Realismus und Absurdität. Wer sich auf die rasante, und brillant gespielte Verwechslungskomödie einlässt, wird ganz nebenbei mit zahlreichen spannenden Erkenntnissen und Denkanstößen belohnt.

Im Anschluss an die Kinoveranstaltung ging es zum Essen in die Markthalle, um gemeinsam über den Film zu diskutieren. Leider ging es bereits am frühen Nachmittag nach Schopfheim zurück, so dass ein vertiefendes Gespräch über die Filmthematik in das Unterrichtsfach Interkulturelle Kompetenz verlagert werden musste.

Drucken

Besucherzähler

Heute 14

Gestern 84

Woche 204

Monat 873

Insgesamt 44241

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wetter

Das Wetter in Schopfheim

Suchen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok