KSS_HJK_Preis
KSS_Christina_Sheedy_mit_Harfe
KSS_Lobe_und_Preise

Erfreuliche Ergebnisse bei der Winterprüfung der Kaufmännischen Schule Schopfheim

Preis der Dr.-Hansjörg-Kramer-Stiftung an zwei angehende Einzelhändler

 

Obwohl an der Winterprüfung immer deutlich weniger Prüflinge teilnehmen als an der Sommerprüfung, konnte Schulleiter Jürgen Herrmann etliche Lobe und Preise verteilen. Er freute sich in seiner Ansprache über die guten Abschlüsse, zumal die Teilnahme an der Winterprüfung meistens aus einer Verkürzung der Ausbildungszeit herrühre und sich die Prüflinge deshalb einen Teil des Stoffes selbstständig in ihrer knapp bemessenen Freizeit erarbeiten müssten. Trotz der Freude über den erzielten Abschluss sollten sich jedoch alle vor Augen halten, dass das Lernen nie aufhöre und man sich immer bemühen müsse, am Ball zu bleiben. Umrahmt wurde die feierliche Zeugnisausgabe von weihnachtlichen Harfenklängen der Lehrerin Christina Sheedy, was alle zum Staunen über dieses seltene Instrument und Talent brachte.

Neben den üblichen Buchpreisen erhielten zwei angehende Einzelhändler auch einen stattlichen Geldpreis der hauseigenen Dr.-Hansjörg-Kramer-Stiftung. Diese Stiftung will Schüler*innen der KS Schopfheim unterstützen und deren persönliche und berufliche Entwicklung fördern, indem sie hervorragende Leistungen mit einem Geldpreis belohnt. Ausgezeichnet wurden Liam Lücke (Lidl) und Wongsakorn Tathanom (Schmidts Märkte) für ihre beeindruckende Durchschnittsnote von 1,3. Nur knapp dahinter war der vierte Einzelhandels-Azubi mit Lehrzeitverkürzung, Oliver Wember (Rewe Schönau), mit einer Durchschnittsnote von 1,4, der immerhin auch einen Buchpreis erhielt. Bei den Kaufleuten für Büromanagement erzielte Natnaree Kudan einen Preis mit einem Durchschnitt von 1,5.

Aber es gab auch einige Lobe, nämlich für den angehenden Bankkaufmann Tim Roser von der Sparkasse Lörrach mit 1,9, für die angehenden Kaufleute für Büromanagement Rahel Hauser (1,7), Jeannine Martens (2,0), Christine Möller (1,6), Marion Mühlhaupt (1,6), Thi Urban (1,8), alle vom DHV Lörrach, sowie für den angehenden Einzelhandelskaufmann Tim Hug von Aldi mit einem Durchschnitt von 1,9.

Auch wenn die mündlichen IHK-Prüfungen noch zu absolvieren sind, um den kompletten Berufsabschluss zu erhalten, freuten sich alle Prüflinge darüber, es erst einmal geschafft zu haben, und verabschiedeten sich ausgiebig von ihren ehemaligen Mitschüler*innen und Lehrkräften.

* Kaufmännische Schule Schopfheim * Schwarzwaldstraße 31 * 79650 Schopfheim * Telefon: 07622 682200 * Fax: 07622 682220 * E-Mail: info@ks-schopfheim.net *

>>Impressum<<       >>Datenschutzerklärung<<       >>Rechtliche Hinweise<<Tools

© 2023 Kaufmännische Schule Schopfheim

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.